Selbstbräuner - wie trage ich ihn auf?

Bräune ohne Sonne – das versprechen Selbstbräuner. Doch wie trägt man sie richtig auf, um ein streifenfreies und natürliches Resultat zu erzielen? In unserem umfassenden Guide erklären wir Ihnen, worauf es bei der Auswahl, Vorbereitung der Haut und bei der Anwendung ankommt, damit Sie eine perfekte, gleichmäßige Bräunung erreichen, die hält und pflegt.

Die richtige Vorbereitung der Haut

Die richtige Hautvorbereitung vor der Anwendung des Selbstbräuners ist entscheidend für ein schönes und gleichmäßiges Bräunungsergebnis. Vor dem Auftragen des Produkts sollte die Haut gründlich gereinigt und von Unreinheiten befreit werden. Hier ist ein gutes Peeling der Schlüssel. Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen und glättet die Haut, was zu einem ebenmäßigeren Auftragen des Selbstbräuners und somit zu einem natürlicher wirkenden Bräunungsergebnis führt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Nach dem Peeling ist es wichtig, die Haut mit einer guten Feuchtigkeitscreme zu versorgen, um trockene Stellen zu verhindern. Trockene Haut absorbiert den Selbstbräuner ungleichmäßig und kann fleckige Ergebnisse hervorrufen. Eine gut vorbereitete und mit Feuchtigkeit versorgte Haut ist daher das A und O für einen erfolgreichen Hautvorbereitung Prozess und ein perfektes, streifenfreies Bräunungsergebnis mit Ihrem gewählten Selbstbräuner.

Wahl des passenden Selbstbräuners

Die Auswahl des richtigen Selbstbräuners kann eine Herausforderung sein, insbesondere wenn man einen natürlichen und streifenfreien Bräunungsgrad erreichen möchte. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, ist es wichtig, den Selbstbräuner auszuwählen, der am besten zu Ihrem Hauttyp passt. Bei heller Haut sollte man ein Produkt mit geringer bis mittlerer Bräunungstiefe wählen, um ein möglichst natürlich aussehendes Ergebnis zu erzielen.

Viele Menschen machen den Fehler, sich für den stärksten Selbstbräuner zu entscheiden, in der Hoffnung auf eine intensivere Bräune. In Wirklichkeit kann dies jedoch dazu führen, dass die Haut unnatürlich orange erscheint. Für dunklere Hauttypen sind Selbstbräuner mit mittlerem bis hohem Bräunungsgrad optimal, da sie eine reichere und tiefere Farbe erzielen. Achten Sie nicht nur auf den Hautton, sondern auch auf den gewünschten Bräunungsgrad. Einige Selbstbräuner sorgen für eine subtile Tönung, während andere ein tieferes, bronzierendes Finish erzeugen. Es ist sehr wichtige den eigenen Hauttyp bei der Selbstbräuner Auswahl zu beachten, um den besten Bräunungseffekte zu erzielen.

Anleitung zum Auftragen des Selbstbräuners

Nach der gründlichen Hautvorbereitung und der Auswahl des richtigen Selbstbräuners, können wir nun zum wichtigsten Teil kommen: dem Selbstbräuner auftragen. Wenn du erst einmal das richtige Produkt für deinen Hauttyp ausgesucht hast, sollten die folgenden Anwendungstipps dir dabei helfen, bei der Anwendung nichts schief gehen zu lassen.

Zunächst, ist es wichtig, den Selbstbräuner immer nur in kleinen Mengen aufzutragen und das Produkt gründlich in die Haut einzuarbeiten. Achte beim Selbstbräuner auftragen besonders auf Bereiche, die dazu neigen, trocken zu sein, wie zum Beispiel Knie, Ellenbogen und Fußknöchel – hier kann es hilfreich sein, zuerst eine dünne Schicht Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Danach ist Geduld gefragt: Lasse den Selbstbräuner vollständig trocknen, bevor du dich anziehst oder ins Bett gehst, um Streifen und Flecken zu vermeiden. Ein weiterer wichtiger Anwendungstipp ist, das Auftragen des Selbstbräuners etwa alle zwei bis drei Tage zu wiederholen, um die Bräune zu erhalten. Und zu guter Letzt, denke immer daran: Eine gründliche Hautvorbereitung vor dem Selbstbräuner auftragen und genaue Kenntnis des eigenen Hauttyps sind das Geheimnis für ein natürlich aussehendes, streifenfreies Bräunungsergebnis.

Vermeiden von Flecken und Streifen

Eine glatte, gleichmäßig gebräunte Haut ohne Flecken und Streifen ist das Ziel jeder Anwendung von Selbstbräuner. Flecken vermeiden und streifenfrei bräunen sind zwei Aspekte, die hier entscheidend sind. Wenn Sie auf einige Dinge achten, sind streifenfreie und fleckenfreie Bräune leicht zu realisieren. Der erste Tipp ist die Verwendung von Handschuhen oder einem speziellen Applikator, um eine gleichmäßige Verteilung des Produktes zu gewährleisten und Flecken auf den Handflächen zu vermeiden.

Nach dem Auftragen des Selbstbräuners ist Geduld gefragt. Lassen Sie das Produkt vollständig trocknen, das hilft, Flecken zu vermeiden. Achten Sie auch darauf, dass Sie den Selbstbräuner wirklich gleichmäßig auftragen, denn das ist der Schlüssel zu einem Streifenfrei Bräunungsergebnis. Hocker oder sehr helle Bereiche sollten mit weniger Produkten behandelt werden. Bereiche wie Knie, Ellenbogen oder Fersen, die tendenziell trockener sind, neigen dazu, mehr Produkt zu absorbieren, was eventuell zu Streifen führen könnte. Es ist also wichtig auf diese Bereiche besonders zu achten und gegebenenfalls weniger Produkt aufzutragen. Eine regelmäßige Pflege der Haut mit Feuchtigkeitscremes hilft auch dabei, die Haut geschmeidig zu halten und ein streifen- und fleckenfreies Bräunungsergebnis zu erzielen. Schlußendlich, erinnern Sie sich immer daran: Übung macht den Meister! Mit der Zeit werden Sie feststellen, dass Sie immer besser darin werden, den Selbstbräuner aufzutragen und ein perfektes Bräunungsergebnis zu erzielen.

Nach der Anwendung – Pflege und Erhalt der Bräune

Nachdem der Selbstbräuner aufgetragen wurde und die gewünschte Bräune erreicht ist, beginnt die Phase der Pflege und des Erhalts. Man könnte denken, dass mit dem Auftragen des Bräuners die Arbeit getan ist, aber um eine schöne und gleichmäßige Bräune zu erhalten und zu pflegen, ist die richtige Nachsorge genauso wichtig.

Ein wesentlicher Bestandteil der Pflege ist die Feuchtigkeitsversorgung. Die Bräune wirkt am besten auf gut hydratisierter Haut, daher ist eine tägliche Anwendung einer Feuchtigkeitscreme unerlässlich. Insbesondere nach dem Duschen oder Baden ist die Haut bereit, Feuchtigkeit aufzunehmen. Aloe Vera und Kakaobutter sind Inhaltsstoffe, die für ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt sind und die Bräune pflegen können. Ebenso sind Cremes mit einer leichten Bräunungsformel perfekt zur Nachsorge, da sie dazu beitragen, die Farbe zu intensivieren und die Bräune zu verlängern. Achtung, vermeiden Sie lange Bäder und heißes Wasser, da dies die Bräune schneller verblassen lassen kann. Auch regelmäßige Peelings sollten vermieden werden, da sie die oberste Hautschicht entfernen und somit die Bräune verblassen lassen können. Schließlich ist auch eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitamin E und C, die die Haut von innen nährt, hilfreich, um die Bräune zu pflegen.

Häufige Fehler beim Auftragen von Selbstbräuner

Obwohl Selbstbräuner eine großartige Möglichkeit bieten, ein sonnengeküsstes Aussehen zu erzielen, ohne die schädlichen Sonnenstrahlen ausgesetzt zu sein, können beim Auftragen einige Fehler auftreten. Diese Anwendungsfehler können das Endergebnis beeinträchtigen und eine weniger als perfekte Bräune erzeugen. Es ist daher entscheidend, sich über diese häufigen Fehler beim Auftragen von Selbstbräuner im Klaren zu sein und wie man sie vermeidet, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Ein gängiger Fehler im Umgang mit Selbstbräuner besteht darin, das Produkt auf feuchte Haut aufzutragen. Während eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut für eine erfolgreiche Selbstbräunung wichtig ist, sollte die Haut vollständig trocken sein, bevor das Produkt aufgetragen wird. Ein weiterer häufiger Anwendungsfehler ist das Ignorieren bestimmter Hautbereiche. Bereiche wie Knie, Ellenbogen und Fersen neigen dazu, trockener zu sein und absorbieren das Produkt stärker, was zu einer ungleichmäßigen Bräune führen kann. Ein weiterer zu vermeidender Fehler besteht darin, den Selbstbräuner sofort nach dem Auftragen abzuduschen. Es ist wichtig, das Produkt vollständig trocknen zu lassen, um die maximale Bräunungswirkung zu erzielen. Es ist auch wichtig, den Selbstbräuner nicht zu oft aufzutragen, da dies zu einer unnatürlichen Farbe führen kann. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, achten Sie darauf, diese Fehler zu vermeiden und befolgen Sie die Anleitungen in diesem Leitfaden sorgfältig.

Autor:

Autor: Magda Adamczyk - Selbstbräuner - wie trage ich ihn auf? | Produktbewertungen-vergleich.de

Magda Adamczyk

Kategorie: Kosmetik

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Feld er sind mit * markiert.









Speichern Sie meine Daten, E-Mail-Adresse und Website in diesem Browser, um das Ausfüllen von Informationen bei zukünftigen Kommentaren zu erleichtern.